Newsletter
Rechnung mit Umsatzsteuer

Die Rechnungsvorlage eignet sich dafür, eine Rechnung mit Umsatzsteuer zu erstellen. Zuerst wird der Kopf der Rechnung ausgefüllt. Hier kommen relevante Daten wie das Firmenlogo, die Firmenanschrift, der Empfänger und die Rechnungsnummer hinein.
Die Tabelle selbst besteht aus drei Spalten. In der ersten Spalte ist Platz, um die Position, die in Rechnung gestellt wird, zu beschreiben. Das ist wichtig damit der Kunde weiß, für was er bezahlen soll. Daneben ist eine Spalte mit dem Buchstaben T. Hier muss immer dann ein T eingetragen werden, wenn für die Position Steuern erhoben werden. In die letzte Zeile kommt der Betrag für die Position.

Unter der Tabelle wird in einem extra Feld der Gesamtbetrag berechnet. Darunter ist der Steuersatz einzutragen. Die Höhe der Umsatzsteuer berechnet die Tabelle automatisch. Gibt es Rabatte oder zusätzliche Kosten wie Versandgebühren, werden diese in die nächste Zeile eingetragen. Schließlich steht am Ende der Tabelle der komplette Betrag.


Excel Datei Downloaden